Renate Gutzmer

Coach für kreatives Schreiben

Kopfbild

Ihr Schreibcoach in Berlin · Renate Gutzmer · Coach für kreatives Schreiben

Herzlich willkommen!

Sie möchten literarisch schreiben? Sie haben schon angefangen und kommen nicht weiter? Sie haben eine Unmenge Ideen, kennen aber keinen Weg, diese umzusetzen? Sie haben ein Lebensthema und möchten daraus einen Roman machen oder Geschichten erzählen? Ich biete Ihnen individuelle Beratung und Betreuung für ihre Schreibprojekte an.

"Kreatives Schreiben" - eine Modeerscheinung

Modewörter können abschreckend sein. Die Kreativen? Das ist doch eine besondere Gruppe von Menschen, zu der man selber nicht gehört! Ich möchte Ihnen zeigen, dass das nicht stimmt. Das Potenzial, sich auszudrücken, trägt jeder in sich. Wenn Sie spüren, dass Sie sich als Autor/in auf den Weg machen müssen, fehlen Ihnen vielleicht nur hier und da Anleitungen, Unterstützung und Zuspruch. Auf welche Weise ich Ihnen das alles geben kann, finden Sie in meinem Angebot. Dort können Sie sich auch über meine Preise informieren. Sie haben auch Möglichkeit mit mir Kontakt aufzunehmen.

Das zerbrochene Glas

Geht es Ihnen auch so, dass Sie manchmal vor allem die Brüche in Ihrem Leben wahrnehmen, das Ihnen vorkommt wie ein zersplitterter Spiegel? Es gibt viele Möglichkeiten, damit umzugehen. Eine davon ist, dem Impuls nachzugeben, die Splitter neu zusammenzusetzen, zum Beispiel durch Schreiben. So erging es mir, als ich vor vier Jahren nach Berlin kam und noch einmal neu anfangen wollte. Mehr über meinen Hintergrund können Sie unter Profil erfahren.

Der unendliche Spiegel

Dieses Bild für Selbstreflexion mittels Schreiben oder anderer künstlerischer Tätigkeiten stammt aus der Romantik, ist aber bis heute gültig. Als Hauptakteur erwecken Sie die Figuren und Geschehnisse Ihrer Vergangenheit zu neuem Leben. Daraus entstehen neue Zusammenhänge und Chancen, literarisch wie in ihrem Leben.

Erwecken Sie das spielende Kind

Sie haben, wie jeder Mensch, Erfahrungen gesammelt, vielleicht ein extremes Schicksal erlitten. Das alles ruht in Ihnen. Stellen Sie sich diesen Erfahrungen, gehen Sie kreativ und spielerisch mit ihnen um. Wer spielt, der hat keine Angst, das können wir von den Kindern lernen. Schreiben lernen ist zweifellos auch eine Technik, aber um anzufangen und vor allem um dabeizubleiben, müssen Sie die Anleitungen und Übungen verbinden mit der inneren Quelle ihrer Impulse. Und an sich glauben - auch dabei kann ich Ihnen Unterstützung geben, die ich selber erfahren habe.

Die Ideen liegen auf der Straße

Das meine ich teils wörtlich, teils im übertragenen Sinn. Die Augen öffnen, für sich selbst, durch meditatives Versenken, durch Beobachten der Umwelt, durch Erspüren einer Stimmung. Ebenso durch Wachsamkeit gegenüber den gesellschaftlichen Missständen in dieser Welt voller schreiender Ungerechtigkeiten. Vielleicht werden Sie Autor, weil Sie Ihre Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe mitteilen möchten? Eine andere "Straße" sind Zeitungen, Fernsehen, Filme, Kunst, vor allem Bücher. Es gibt immer Nachrichten, Bilder oder Szenen, die einen besonders berühren. Warum die nicht zum Ausgangspunkt eigener Erzählungen machen?

Kreativität ist ein Lebensstil

Sie brauchen dazu nur noch einen Schreib- oder Skizzenblock als Tagesbegleiter, wo Sie Gedanken, Wahrnehmungen und Ideen notieren, vielleicht auch eine Sammelmappe für Zeitungsausschnitte, alte Briefe, etc. die als Ideengeber fungieren. Dann natürlich Zeit, in der Sie schreiben - wie oft und wann, ob zu festen Tageszeiten oder nicht, das müssen Sie selbst herausfinden, ebenso wie Ihr "Lebensthema", Ihr bevorzugtes Genre, Ihren Stil.

 


Copyright © 2014 - 2018 by Renate Gutzmer    ·    letzte Änderung: 21.09.2016

Impressum Datenschutz